Startseite > Archiv2008 >  

Rücktransport der Castorenbehälter

Schnitt: Christine Rambow 
Kamera:Marco Kühne Christine Rambow 

Zum Betrachten im externen Quicktime-Player bitte auf das Video klicken.

2008-11-21 Am 21. November demonstrierten zwei AktivistInnen für mehrere Stunden auf einem Brückenkörper der Zugstrecke von Danneberg kurz vor Lüneburg. Sie protestierten damit gegen die derzeitige Atompolitik Deutschlands und die damit zusammenhängenden Atommüll-Transporte in das Zwischenlager Gorleben. Diese finden nach wie vor regelmäßig statt (graswurzel.tv berichtete), obwohl es derzeit keinerlei Entsorgungskonzept für die nuklearen Abfälle gibt, die die Unterbringung dort rechtfertigen würde.

Die Bahn plante an diesem Tag den Rücktransport der restlichen leeren Behälter, die für weitere Atommülltransporte benötigt werden. Mit ihrer Aktion sorgten die AktivistInnen für eine Verspätung des Zuges von mehr als fünf Stunden. Ein Höhenrettungsteam der Polizei musste angefordert werden.

Über uns

Kontakt
Spenden
Selbstverständnis
Impressum
Ausstellung und Screenings
Kleiner Guide zur Medien-Koordination
Haftungsauschluss
Gästebuch
Solishop



graswurzel.tv im Social Web


News der letzten 30 Tage
Keine aktuellen News vorhanden.

Creative Commons License